Grundlegendes:

Im folgenden findest du einen vereinfachten Überblick über die Roundnet Spielregeln.
Die Regeln sind nicht vollständig und wurden teils vereinfacht. Die aktuellen, offiziellen Regeln findest hier.


-    Das Spiel bzw. jeder Punkt beginnt mit einem Aufschlag auf das Netz in Richtung des gegenüber stehenden Spielers des anderen Teams
-    Jedes Team hat bis zu drei Ballberührungen. Spätestens mit der dritten Ballberührung muss der Ball wieder auf das Netz gespielt werden
-    Ziel des Spiels ist es, den Ball so auf das Netz zu spielen, dass das andere Team den Ball nicht zurück spielen kann.

 

Aufschlag:

-    Der aufschlagende Spieler muss sich komplett hinter der Aufschlaglinie (1,8 m von Netz entfernt) befinden. Bei der Angabe muss mindestens 1 Fuß am Boden sein.
-    Die Angabe darf nicht über die Höhe des ausgestreckten Arms des annehmenden Spielers gespielt werden
-    Die Angabe muss sauber aus dem Netz springen. Wenn der Ball einen unvorhersehbaren Richtungswechsel macht (“pocket”) und/oder den Rand trifft, muss das annehmende Team “Foul” sagen bevor der zweite Ballkontakt erfolgt, ansonsten wird weiter gespielt.
-    Macht das aufschlagende Team einen Punkt, so tauscht der Aufschlagspieler die Position mit seinem Teamkollegen vor dem nächsten Aufschlag.

 

Folgenden Situationen führen zu einem 2nd Service:

-    Netz wird nicht oder nur der Ring wird getroffen
-    Aufschlag mit unvorhersehbarem Richtungswechsel (Pocket)
-    Aufschlag über Reichhöhe des Annahmespielers
-    Übertritt über Aufschlaglinie oder kein Fuß am Boden 
Es gibt pro Aufschlag nur einen 2nd Service: Passiert beim 2nd Service eine erneute 2nd Service Situation (z.B. „Pocket“) so führt dies zu einem Punkt für das gegnerische Team.

 

Folgende Sitationen während des Spiels führen zu Punkten für das gegnerische Team:

-    Das Netzt wird vollständig verfehlt
-    Der Ball berührt den Ring oder die Füße
-    Der Ball springt nach der ersten Netzberührung erneut auf das Netz
-    Der Ball rollt über das Netz („Roller“)
-    Ein Team berührt den Ball insgesamt mehr als dreimal in einem Ballwechsel oder ein Spieler eines Teams berührt den Ball zweimal hintereinander 
-    Der Schlag ist ungültig, also gehoben oder geworfen
-    Ein Spieler berührt das Roundnet

 

Folgende Situationen führen zu einer Wiederholung des Ballwechsels:

-    Es herrscht Uneinigkeit über den Punkt
-    Es findet eine Behinderung durch den Gegner statt